Menü Schließen

GEOTHERMISCH

Der langsame Zerfall radioaktiver Partikel im Erdkern, ein Vorgang, der in allen Gesteinen stattfindet, erzeugt geothermische Energie. Der Erdkern ist heißer als die Sonnenoberfläche.

Die Erde hat verschiedene Schichten:

  • Der innere Kern besteht aus massivem Eisen und ist von einem äußeren Kern aus heißem geschmolzenem Gestein namens Magma umgeben.
  • Der Mantel umgibt den Kern und ist ungefähr 1,800 Meilen dick. Der Mantel besteht aus Magma und Stein.
  • Die Kruste ist die äußerste Schicht der Erde. Die Kruste bildet die Kontinente und den Meeresboden. Die Kruste kann 3 bis 5 Meilen unter den Ozeanen und 15 bis 35 Meilen auf den Kontinenten dick sein.

Die Erdkruste ist in Stücke zerbrochen, die man tektonische Platten nennt. Magma kommt in der Nähe der Ränder dieser Platten, wo viele Vulkane vorkommen, der Erdoberfläche nahe. Die Lava, die aus Vulkanen ausbricht, ist teilweise Magma. Steine ​​und Wasser absorbieren Wärme aus Magma tief im Untergrund. Die Felsen und das Wasser im tieferen Untergrund haben die höchsten Temperaturen.

Menschen auf der ganzen Welt nutzen Erdwärme, um ihre Häuser zu heizen und Strom zu erzeugen, indem sie tiefe Brunnen bohren und das heiße Grundwasser oder den heißen Dampf an die Oberfläche pumpen. Die stabilen Temperaturen nahe der Erdoberfläche können auch zum Heizen und Kühlen von Gebäuden genutzt werden.

Quelle
Rufen Sie PPS an